Zum Hauptinhalt springen

Verein PréSuiFri

de

Adressen von Fach- und Anlaufstellen in der Prävention und Postvention von Suizid

RFSM – Réseau fribourgeois de santé mentale

FNPG – Freiburger Netzwerk für psychische Gesundheit

Besoin d'aide - Pro Junior Fribourg
Pro Junior Fribourg aide les enfants, les jeunes et leurs familles.

Brauchen Sie Hilfe? - Pro Junior Freiburg
Pro Junior Freiburg hilft Kindern, Jugendlichen und ihren Familien.

Site d'information, d'aide et d'échanges pour les 18-25 ans
Ce site met à disposition les compétences de professionnel-le-s pour répondre aux besoins d’information et d’orientation des jeunes romand-e-s de 18 à 25 ans sur toutes sortes de thématiques.

Tschau.ch
Beratungsplattform für junge Menschen in der deutschsprachigen Schweiz

Association romande CIAO
Association pour répondre aux besoins d'information et d'orientation des jeunes romand-e-s

Groupe Romand Prévention Suicide

Stop Suicide | Prévenir le suicide des jeunes en Suisse romande
Association de prévention du suicide des jeunes.

Ipsilon
Organisation faîtière nationale de prévention du suicide en Suisse

Ipsilon
Dachorganisation zur Prävention von Suizid in der Schweiz

SOS Resiste
Association interjurassienne de prévention du suicide

Pars Pas
Association valaisanne pour la prévention du suicide

Pars Pas
Walliser Verein für Suizidprävention

Suicide, Parlons-en
Association neuchâteloise de prévention du suicide

FSSZ
Forum für Suizidprävention und Suizidforschung Zürich

Suizidprävention Kanton Zürich
Der Kanton Zürich setzt sich mit einem neuen Schwerpunkteprogramm für die Suizidprävention ein

IASP
International Association for Suicide Prevention

UQAM | Université du Québec à Montréal
Centre de recherche et d'intervention sur le suicide, enjeux éthiques et pratiques de fin de vie (CRISE)

Infosuicide
Portail d'informations, espace d’échanges et de débats

ENSA
Premier secours en santé mentale

ENSA
Erste Hilfe für psychische Gesundheit

Coraasp
Coordination Romande des Associations d’Action pour la Santé Psychique

Pro Mente Sana
Association romande qui défend les intérêts et les droits des personnes souffrant de troubles ou d’un handicap psychique

Pro Mente Sana
Die Stiftung vertritt die Interessen von psychisch beeinträchtigten Menschen
Pro Mente Sana Beratungstelefon: 0848 800 858
Am Montag und Dienstag 9–12 Uhr, Donnerstag 9–12 Uhr und 14–17 Uhr bietet die Stiftung Pro Mente Sana psychosoziale und juristische Telefonberatung für psychisch kranke Menschen und deren Angehörige an. Kostenlos und auf Wunsch anonym.

Comment vas-tu?
Parler de tout, aussi de la santé psychique. Campagne de Pro Mente Sana

Wie geht's dir?
Über alles reden, auch über psychische Gesundheit. Kampagne von Pro Mente Sana

InCLOUsiv – Austausch zu psychischer Gesundheit
Austauschplattform rund um Themen der psychischen Gesundheit (ein Programm von Pro Mente Sana)

Santé.psy
Pour la promotion de la santé mentale dans les cantons latins

Dureschnufe
Entdecke die Schweizer Kampagnen zur psychischen Gesundheit! Für die Förderung der psychischen Gesundheit in der Romandie und im Tessin

Parler peut sauver
Téléphones d'urgence et conseils d'aide

Reden kann retten
Notfalltelefonnummern und Krisenhilfe

Berner Bündnis gegen Depression BBgD
Kantonales Netzwerk zur Verbesserung der Versorgungs- und Lebenssituation von depressiv erkrankten Menschen und ihren Angehörigen sowie zur Suizidprävention im Kanton Bern

Adressen für Hinterbliebene

Trauernetz
Webseite mit umfassenden Informationen für Menschen, die einen traumatisierenden Verlust erlebt haben.

Verein Refugium – Verein für Hinterbliebene nach Suizid
Monatliche Treffen, Selbsthilfegruppen und Begleitung durch Menschen, die ähnliches erlebt haben sind Angebote von Refugium.

Nebelmeer – Perspektiven nach dem Suizid eines Elternteils
Bei Nebelmeer treffen sich Menschen, die einen Elternteil durch Suizid verloren haben (Alter: 12 – 30 Jahre). Es finden monatliche Treffen statt, wo es darum geht, gegenseitig Anregungen im Umgang mit den Erlebnissen im täglichen Leben zu geben.

Arc-en-ciel
Association d’entraide pour parents qui ont perdu un enfant

Regenbogen – Leben mit dem Tod eines Kindes
Regenbogen ist eine Selbsthilfe-Vereinigung von Eltern, die um ein verstorbenes Kind trauern, egal welchen Alters und welcher Todesursache.

Lifewith – wenn ein Geschwister stirbt
Lifewith ist eine Selbsthilfegruppe für junge Menschen, die eine Schwester oder einen Bruder durch Krankheit, Suizid oder Unfall verloren haben.

AGUS – Angehörige um Suizid Deutschland
AGUS organisiert und koordiniert in Deutschland Selbsthilfegruppen und Aktivitäten zum Thema.

Seelsorge
Erfahrene Seelsorgerinnen und Seelsorger kümmern sich um Menschen in schwierigen Situationen und bieten ihnen Sinn stiftende Beratung.

Angehörige
Verschiedene Psychiatrische Kliniken bieten Beratungen für Angehörige an. Die Beratungen unterliegen der Schweigepflicht. Es können auch Angehörige beraten werden, deren erkranktes Familienmitglied (oder nahestehende Person) (noch) in keiner Behandlung ist. Zwei Beratungen sind grundsätzlich kostenfrei.